Tel.: 030 6940130-6

2023 Kranich-Radreise in den Nationalpark Müritz speziell für Alleinreisende

Reiseleistungen / Reiseangebot

  • fünf  Übernachtungen im Hotel “Am Tiefenwarensee”
  • Vollverpflegung mit reichhaltigem Frühstücksbüfett, Lunchpaketen für unterwegs und leckerem Abendessen
  • durchgängige Reiseleitung
  • tägliches geführte Tourenprogramm
  • Kranichführung durch Nationalpark-Ranger
  • Eintrittskosten Müritzeum
  • alle Transferkosten im Zusammenhang mit dem Tourenprogramm

Wenn Sie Ihr eigenes Rad zu Hause lassen wollen, in Waren gibt es mehrere Radverleiher: Ausleih E-Bike 28 Euro/Tag, Tourenrad 16 Euro (nicht Bestandteil des Reisepreises). Die Stadt Waren erhebt eine Kurtaxe in Höhe von 2 Euro/Übernachtung, die bei Abreise im Hotel zu entrichten sind. Wer mit dem Pkw anreist, kostenpflichtige Parkplätze (3,50 €/Tag) stehen direkt am Hotel zur Verfügung.

Freie Plätze

Termine & Preise

VonBisPreis inkl. MwSt.VerfügbarkeitBuchung
24.09.202329.09.2023780 Euro
kein EZ-Zuschlag
Freie Plätze anfragen / buchen

anderes Datum wählen

Buchung / Buchungsanfrage


Reiseverlauf

Sonntag: Nach  Ankunft möglichst gegen 15.00 Uhr begrüßt Sie ihr Reiseleiter Falk Hartwig zu einer Vorstellungsrunde. Danach geht’s los auf eine  erste kleine Radtour rund um Waren (Müritz).

Montag: Unsere heutige Radtour führt entlang der Binnenmüritz und der großen Müritz. Wir bekommen heute einen großartigen Eindruck von der Müritz. Ein Abstecher zum Müritzhof lädt zu einer Erfrischung ein. Der Rückweg führt entlang des Rederrangsees, wo wir mit ein wenig Glück jede Menge Seevögel beobachten können. Für den Abend ist eine geführte Kranich-Exkursion mit Blick auf die Rastplätze mit einem Ranger geplantz.

Dienstag: Diese Tour starten wir zunächst mit dem Nationalparkbus mit Radanhänger. Mit dem Rad geht es dann vorbei am Specker See  in Richtung Boek und weiter entlang der Müritz über die Boeker Mühle in das Naturschutzgebiet “Müritzsteilufer”. Hier ist die Aussicht fantastisch, die den etwas mühsamen Weg dorthin auf jeden Fall lohnt.  Zurück geht es über die Bolter Schleuse, den Triesterbäkersee und den Mühlensee.

Mittwoch: Am Vormittag besuchen wir das Müritzeum. Mittags starten wird dann zu einer kombinierten Schiffs- und Radtour. Mit dem Fahrgastschiff geht es nach Röbel am Südwestufer der Müritz. Entlang des Westufers radeln wir zurück nach Waren.

Donnerstag: Wir radeln über Federow, Kargow und Klockow nach Ankershagen. Hier gibt es viel zu sehen: z.B. die schöne Kirche, den Guts-Park und das Heinrich Schliemann Museum.

Freitag: Heute heißt es nach dem Frühstück leider Abschied zu nehmen.

Verlängerungstag(e):  Gerne organisieren wir Ihnen einen Anschlussaufenthalt im Hotel.

 

Weitere Reiseinformationen

Willkommen im Land der tausend Seen und an der Müritz, Deutschlands zweitgrößtem Binnensee. Mehr als 110 Quadratkilometer Wasserfläche mit klarem Wasser umgeben von einer idyllischen Naturlandschaft mit ausgedehnten Kiefern- und Buchenwäldern, Wiesen, Feldern und Moorlandschaften bieten ideale Bedingungen für eine aktive, naturverbundene Erholung und bilden den Lebensraum für eine wertvolle Flora und Fauna. Diese Naturidylle zu erhalten und gleichzeitig auch für eine sanfte, naturverträgliche Erholung zugänglich zu machen, hat sich unser Reiseziel, der mehr  als 300 Quadratkilometer große Müritz Nationalpark zur Aufgabe gemacht.

Im Herbst ist die Müritz Rastpunkt und Zwischenaufenthalt für abertausende von Kranichen auf ihrem Zug in den Süden. Es ist ein wirklich beeindruckendes Bild und Erlebnis, diese sog. Vögel des Glücks  in derart großer Anzahl beim Anflug zu ihren Rastplätzen am See zu beobachten und deren lautes “trompeten” zu hören.  Ende September/Anfang Oktober ist üblicherweise der Zeitraum mit der größten Anzahl an Kranichen dort und damit idealer Zeitpunkt für unsere Kranich-Radreise. Die Beobachtung von Kranichen mit fachkundiger Begleitung und Erläuterung durch einen Nationalpark-Ranger steht natürlich im Mittelpunkt dieser Reise. Die täglichen Rad- und Wandertouren durch das Mecklenburgische Seengebiet bieten aber darüber hinaus noch eine Fülle weiterer eindrucksvoller  Naturerlebnisse. Ein Höhepunkt ist auch der Besuch des Müritzeums in Waren, ein beeindruckendes Naturerlebniszentrum mit Deutschlands größtem Süßwasseraquarium.

 Traumhaft schön gelegen  am Ufer des Tiefwarensees, inmitten einer großen Parklandschaft und noch nahe der Altstadt, liegt Ihre Unterkunft, das 3-Sterne Hotel “Am Tiefenwarensee”.  Hier bietet sich eine wunderbare Aussicht auf den See und auf die Silhouette der Stadt. Das Stadtzentrum und der Bahnhof sind fußläufig  in zehn Minuten zu erreichen. Alle  Zimmer sind modern und freundlich eingerichtet sowie mit Bad, Telefon, Flachbildschirm, Safe, Minibar und Internetzugang ausgestattet. Nach einer geruhsamen Nacht erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit frischen und regionalen Zutaten und am Abend nach den Touren Zusammenstellung frisch zubereiteter saisonaler Speisen.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Wer mit der Bahn anreisen will, die Stadt ist gut an das überregionale Bahnnetz angebunden. Von Dresden nach Rostock verkehren acht Mal am Tag IC-Züge mit Halt in Waren (Müritz).  Auf der Strecke zwischen Berlin und Rostock verkehren zweistündlich Züge mit Halt in  der Stadt. Vom Bahnhof bis zum Hotel sind es etwa ein Kilometer Fußweg.

Haben Sie Fragen zur Reise?