Tel.: 030 6940130-6

Ostseeluft und Radeln auf Fischland-Darß-Zingst

Reiseleistungen / Reiseangebot

  •  vier Übernachtungen mit Frühstück und Halbpension im Hotel Vier-Jahreszeiten
  • freie Nutzung der Spa-Anlagen des Hotels
  • Radtourenkarte mit eingezeichneten Tourenvorschlägen
  • sämtliche Infos zu Besichtigungszielen (Öfffnungszeiten, Eintrittspreise)
  • Optional Radausleih (nicht im Reisepreis enthalten)

 

Freie Plätze

Termine & Preise

VonBisPreis inkl. MwSt.VerfügbarkeitBuchung
01.01.201726.12.2017ab 250 Euro p.P. im DZ
EZ-Zuschlag 70 Euro
Ausgebucht Nicht verfügbar

anderes Datum wählen

Buchung / Buchungsanfrage


Reiseverlauf

Als Anregung für Ihren Aufenthalt haben wir für Sie folgende Programmvorschläge ausgearbeitet (konkrete Informationen erhalten Sie mit den Buchungsunterlagen).

Tag 1: Halbtagesradtour nach Wieck und Born entlang des Boddens. Sie erhalten einen schönen Eindruck der beschaulichen Boddenlandschaft und der beiden wunderschönen Boddendörfer. In Wieck befindet sich das Nationalpark- und Gästezentrum Darßer Arche, dessen Besuch in jedem Fall empfehlenswert ist (Hin- und Rückfahrt ca. 36 km).

Tag 2:  Ganztagesradtour zum Schlösschen Sundische Wiese und zur Aussichtsplattform Pramort (Hin- & Rückfahrt ca. 30 km). Auf gepflegten Betonwegen quer durch Gebiete mit den unterschiedlichsten Natureindrücken erreicht man die Hohe Düne. Der weiße Sand türmt sich hier bis zu vierzehn Meter hoch und bildet das größte unbewaldete Dünenfeld an der Deutschen Ostseeküste. Von einer Aussichtsplattform aus können Wat- und Seevögel beim Brüten beobachtet werden. Pramort liegt ganz im Osten der Halbinsel Zingst an der Eintrittspforte zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Eine windgeschützte Aussichtsplattform erlaubt den Blick nach Osten über ein riesiges Windwatt.

Tag 3: Ganztagesradtour auf das Festland nach Barth und Karnin (gesamte Strecke ca. 35 km) mit Besichtigung des Landschaftsparks vom Schloss Karnin und Besuch des weit über  die Grenzen der Stadt Barth bekannten Bibelgartens. Die Rückfahrt nach Zingst sollten Sie unbedingt mit dem Fahrgastschiff machen. So erhalten Sie eine ganz andere Perspektive auf die Vorpommersche Boddenlandschaft (gesamte Strecke: ca. 35 km).

Tag 4: Ganztagesradtour in das Künstlerdorf Ahrenshoop auf dem Hinweg durch den Inselwald und auf dem Rückweg enlang des Boddens (zusammen ca. 50 km). Sie sollten genug Zeit  für den Besuch einiger der vielen Galerien und Cafes dort einplanen. Die  Rücktour bevor es dann am Nachmittag enlang des Boddens zurück nach Zingst geht.

Tag 5 : Halbtagestour  nach Prerow (Hin- und Rückfahrt 20 km) und Besichtigung des Darß-Museums. Mittags Rückgabe der Räder & Verabschiedung am Hotel.

Weitere Reiseinformationen

Fischland – Darß – Zingst an der Mecklenburgischen Ostseeküste: der Horizont scheint weiter als andernorts und in der Ferne berühren sich Himmel und Erde. Unser Reiseziel besticht nicht nur durch eine wildromantische Küsten- und Boddenlandschaft, sondern durch beschauliche Boddendörfer mit zahlreichen liebevoll wieder hergerichteten Reet gedeckten Häusern mit wunderschönen Bauerngärten, klarer Luft und sanfter Ursprünglichkeit. Kein Wunder, dass diese unvergleichliche Landschaft schon seit Jahrhunderten eine hohe Faszination auf Künstler ausübt. Malerei, Fotografie, Kunsthandwerk finden sich überall zwischen Meer und Bodden, allen voran im bekannten Künstlerort Ahrenshoop.

Wenn Sie Fischland-Darss mit dem Rad erkunden wollen und den Komfort eines 4-Sterne Hotels genießen wollen, dann sind Sie im Hotel Vierjahreszeiten genau richtig. Das Hotel besticht mit einer 1.500 qm großen Wellnesslandschaft mit hauseigenem großen Indoor-Pool, drei Saunen und einem Dampfbad.  Morgens und abends verwöhnt Sie das Hotel mit reichhaltigem Frühstücks- und leckerem Abendbuffet.

Haben Sie Fragen zur Reise?