Tel.: 030 6940130-6

Gartenradreise an den Chiemsee und nach Salzburg

Reiseleistungen / Reiseangebot

  • 5 Übernachtungen und leckeres Frühstücks-Verwöhnbuffet  im Hotel Malerwinkel in direkter Chiemseelage
  • durchgängige Reiseleitung mit der Garten- und Chiemseekennerin Desiree Burkert
  • tägliche Radtouren zu den schönsten Gartenziele am Chiemsee und Umgebung
  • kombinierte Rad-Bahntour nach Salzburg mit Gärtenbesichigung
  • sämtliche Eintrittkosten
  • alle Transferkosten im Zuammenhang mit dem Tourenprogramm

Das Hotel  bietet keine Halbpension an, aber eine reichhaltige Speisekarte mit großer Auswahl an leckeren Gerichten zur individuellen Zusammenstellung. Wenn Sie ohne Rad anreisen wollen,  Räder können im Hotel geliehen werden. Die Gebühr für Fahrräder beträgt 8,00 Euro und für E-Bikes 15,00 Euro pro Tag.

Bitte die Kurtaxe vor Ort im Hotel bei Abreise bezahlen (nicht im Reisepreis inbegriffen).

Freie Plätze

Termine & Preise

VonBisPreis inkl. MwSt.VerfügbarkeitBuchung
05.07.202010.07.2020im DZ Landseite 630 EuroFreie Plätze anfragen / buchen
05.07.202010.07.2020im DZ Seeseite 670 EuroFreie Plätze anfragen / buchen
05.07.202010.07.2020im EZ Landseite 650 EuroFreie Plätze anfragen / buchen

anderes Datum wählen

Buchung / Buchungsanfrage


Reiseverlauf

Wir haben folgendes Tourenprogramm vorgesehen (Änderungen vorbehalten)

Sonntag:  Nachdem alle Gäste gut im Hotel Malerwinkel angekommen sind machen wir eine kurze Erkundigungs- und Kennenlernfahrt durch die ehemalige Römersiedlung Seebruck. Der Blumenschmuck in den Vorgärten und auf den Balkonen der schmucken Häuser wird uns gleich auf unser Motto „Gartenradreise“ einstimmen.

Montag:  Zueiner Gartenradreise an den Chiemsee gehört die Besichtigung des berühmten Schlosses Herrenchiemsee und die dazugehörige barocke Gartenanlage.Wir radeln am Westufer entlang, immer mit Blick auf den See und die Chiemgauer Berge nach Prien. Dort setzen wir mit unseren Rädern per Schiff auf die Herreninsel über und besichtigen Schloss (mit Führung) und den Park.. Im Anschluss benötigen wir wieder ein Boot um die idyllische Fraueninsel zu erreichen, welche aufgrund der dortigen Blumenpracht auch Blumeninsel heißen könnte. Aber auch das 1000-jährige Kloster prägt die Insel sowie die bis heute gelebte Fischereitradition. Von Gstadt aus radeln wir zurück ins Hotel. Radstrecke: ca.30 km.

Dienstag: Nach dem lebhaften Treiben auf den Inseln erleben wir heute Ruhe, bayerische Tradition und Naturschönheiten  im nördlichen Hinterland des Chiemsees. Schon die Römer und allen voran die Mönche hatten das Gespür für magische Orte und erbauten die landschaftsprägenden Klöster und Kirchen in einer unglaublichen Dichte. Die Rundtour zunächst an der Alz entlang bis in den Ort Seeon mit seinem von weiten sichtbaren Maibaum weiter zum Kloster Seeon birgt unendlich viele Ausblicke und Eindrücke. Wir haben das Glück, dass uns eine heimatverbundene, ortsansässige Dame auf dem Seerosenweg begleiten wird und uns viel über ihre Heimat berichten kann.Auf dieser Rundtour erleben wir bayerische Traditionen und Naturschönheiten des Chiemgaus inklusive Privatgartenbesuch.

Mittwoch: Unsere Königsetappe nach Salzburg. Wir nutzen den Chiemsee-Radlbus, der uns zur Bahnstation Übersee bringt, damit wir von dort mit dem sehr komfortabel Meridianzug nach Salzburg fahren können. Das Barockjuwel Salzburg ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt und wir dürfen durch die Altstadtgassen und die wunderschönen Häuserfassaden und Brunnen radeln. Unser erster Stopp ist der weltberühmte Mirabellgarten mit dem Blick auf die Festung Hohensalzburg. Auf dem Radweg entlang der Salzach gelangen wir in den Botanischen Garten der  Universität Salzburg. Weiter führt unsere Tour zum  Schloss Hellbrunn mit den  berühmten Wasserspielen. Sollte auf den Rückweg zum Bahnhof noch Zeit bleiben, können wir noch kurz durch die berühmte Getreidegasse schlendern. Ab Traunstein radeln wir mit wunderschönen Blicken auf den Chiemsee und Berge immer leicht bergab zu unserem Hotel zurück. Radstrecke ca. 30 km.

Donnerstag: Nach so viel Gartenkunst und historischer Stadtkultur am Vortag genießen wir wieder die ländliche Ruhe am Chiemsee. Am Vormittag besuchen wir eine Staudengärtnerei, die sich auf Anzucht von Funkien (Hosta) spezialisiert hat und das traditionsreiche Örtchen Ising. Für den Nachmittag haben wir etwas ganz Besonderes für Sie vorgesehen. Ein regelrecht meditatives Erlebnis ist eine Floßfahrt auf der Alz,, dem Abfluss des Chiemsees. Nur in wenigen Wochen des Jahres ist es gestattet das streng geschützte Naturschutzgebiet mit Booten zu befahren. Eine völlig neue Perspektive und Natureindrücke tun sich. Die Bootsfahrt endet in Truchtlaching. Diesen Ort haben wir bereits an Tag 2 passiert. Heute haben Sie ausreichend Zeit das Flussschwimmbad zu genießen und wir können unseren letzten gemeinsamen Abend im Biergarten ausklingen lassen.

Freitag: Nach intensiven und erlebnisreichen Tagen Abreise nach dem Frühstüc.k

 

Weitere Reiseinformationen

Diese Reise führt Sie in eine der schönsten Landschaften Deutschlands den Chiemgau genauer gesagt direkt an den Chiemsee in das idyllische Örtchen Seebruck-Seeon am Nordwestufer des Sees. Der Chiemgau zwischen München und Salzburg in Oberbayern gelegen, bietet vielleicht die vielfältigste und schönste Landschaft Bayerns, geprägt durch die hohen Berge im Süden und im nördlichen Bereich durch eine liebliche Voralpenlandschaft mit Hügeln und Badeseen, allen voran dem Chiemsee, Bayerns größtem See. Die täglichen Radtouren führen Sie durch grüne Wälder, Blumenwiesen und Moore sowie in viele gemütliche Bauerndörfer mit typisch oberbayerischen Traditionen, tief verwurzeltem Brauchtum und zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, allen voran das Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II. Bekannt ist die Region auch für ihre Gartenvielfalt mit einer interessanten Mischung aus historischen Gärten, Bauerngärten und Kunstgärten. Der Besuch zahlreicher öffentlicher und privater Gärten kombiniert mit Radfahren durch diese herrliche Landschaft prägt diese Reise. Ein absoluter Höhepunkt dabei ist unser Tagesausflug in der Kombination Rad & Bahn nach Salzburg mit Besichtigung des barocken Mirabellgartens und des Schlossgartens Hellbrunn.

Die Radtouren führen überwiegend auf gut ausgebauten Radwegen. Das weit verzweigte Radwegenetz hat die Region zu einer der beliebtesten Radregionen im Süden Deutschlands gemacht. Dies gilt im besonderen Maße für das direkte Umfeld des Chiemsees mit überwiegend flachem Terrain. Aber natürlich lassen sich auf unseren Touren Steigungen nicht ganz vermeiden. Hin und wieder müssen Sie auch mal etwas kräftiger in die Pedale steigen oder Sie radeln mit einem E-Bike, das im Hotel gemietet werden kann. Apropos Hotel: Damit Sie sich nach den täglichen Radtouren rundum wohlfühlen und entspannen können sorgt das familiengeführte 3-Sterne Superior Hotel Malerwinkel. Das Hotel liegt wunderschön in direkter Chiemseelage mit herrlichem Panoramablick auf die Alpenkulisse. Mit seinem wunderschönen großen Garten ist das Hotel geradezu prädestiniert für eine Garten-Radreise. Mit viel Geschick und einem besonderen Gespür für Urlaubswünsche zaubern Anni Loh und Ihr komplettes Team eine unvergleichliche Wohlfühlatmosphäre. Das Küchenteam unter der Leitung von Alois Berger verwöhnt Sie  mit regionalen, internationalen und saisonalen Speisen.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Wer mit der Bahn anreisen will,  nächst gelegener Bahnhof ist Traunstein (Oberbayern), von überall erreichbar mit Umsteigen in München. Von dort entweder weiter mit dem Bus 9520  (Link ) oder Taxi ( Taxi Schwarzlander, Tel: 0861-2606 , Email: email@taxi-schwarzenlander.de, Kosten ca. 32 €). Oder man steigt in Prien am Chiemsee aus der Regionalbahn aus und nimmt dann den Bus 9520 in Richtung Traunstein (https://www.bayern-fahrplan.de/de/auskunft).

Haben Sie Fragen zur Reise?